Home


BLINC

WE OPEN YOUR EYES BY CLOTHING THEM.


Was ist BLINC?

BLINC ist ein Social Startup, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unternehmen und Organisationen dabei zu unterstützen, mehr Menschen mit Low Vision Hintergrund einzustellen und mehr Awareness für dieses wichtige Thema zu schaffen – und so nachhaltig einen gesellschaftlichen Beitrag zur Inklusion zu leisten. Dies wollen wir durch unser Angebot an Workshops, Seminaren und Interviews erreichen – bei Bedarf entwickeln aber auch gerne individuelle und kundenorientierte Lösungen. BLINC ging 2018 aus der Studierendeninitiative Enactus Ruhr-Universität Bochum e.V. hervor.

Im Rahmen unser Tätigkeiten bieten wir Sehbehinderten und Blinden die Möglichkeit erste Arbeitserfahrung zu sammeln. Gleichzeitig schaffen wir ein Bewusstsein in Wirtschaft und Gesellschaft, was Themen wie Accessibility und Leben mit einem Low Vision Hintergrund angeht.

In unseren Workshops stellen wir dich mit verbundenen Augen vor verschiedene alltägliche Aufgaben. Außerdem sprechen wir darüber, wie Inklusion gelingen kann und welche Chancen darin liegen, Menschen mit Low Vision Hintergrund in ein Unternehmen einzubinden. Somit kannst Du, angeleitet von Menschen aus unserem Low Vision Team, in ihre Welt eintauchen und eine ganz neue Perspektive auf das Leben kennenlernen. Dies alles geschieht nach unserem Motto:

WE OPEN YOUR EYES BY CLOTHING THEM.

Es sind mehrere gespreizte Hände zu sehen, die sich in der Tischmitte treffen. Der Tisch und die Hände sind bedeckt mit hellem Ton.

ERFAHRUNGEN

Tolle Erfahrung! Durch das Verbinden der Augen erlebt man die Kunst und seine Umgebung ganz neu. Man muss den Workshop einfach mal selbst erlebt haben! – Jantje

An dem Workshop hat mir besonders gut gefallen, dass man lernt, sich intensiv auf die Sinne seines Körpers zu konzentrieren und diese verstärkt zu nutzen, wenn ein für die meisten Menschen selbstverständlicher Sinn, wie das Sehen, wegfällt! – Jacky 



Hier ist das Logo von Blinc. Es besteht aus einem geöffneten Auge mit Tonwerkzeug und Pinsel als Pupille, die sich überkreuzen. Datuner ist das Wort Blind als Schriftzug zu sehen. Es ist in dunkelgrau, gelb und weiß gehalten.

In Kooperation mit:

Hier ist das Logo vom Haus der Begegnung. Es gehört zur Paritätischen Bochum und wird für Kunstworkshops genutzt.

Impressum:
Enactus Ruhr-Universität Bochum e.V.
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Kontakt:
Nina Karger
blinc@rub.enactus.de

Vereinsregisternummer:
4855